Weiße Schweizer Schäferhunde Hobbyzucht vom Winnenthal

Wenn es hart ist zurück zu blicken und
du Angst davor hast nach vorne zu schauen …..
…. schaue neben dich - dein Hund begleitet dich ! 

Welpenalarm!!!

Wir bekommen Welpen weiter unter Welpenplanung




Unsere Philosophie

Zucht bedeutet, die sorgfältige geplante Verpaarung von Tieren, mit dem Zielen Gesundheit, Wesen und Erscheinungsbild dem jeweiligen Rassestandard möglichst nahe zu kommen. Unsere Hunde werden noch vor einer Verpaarung gründlich untersucht, ob auch alles in Ordnung ist. Es werden nicht mehr als vier Würfe mit einer Hündin gemacht und unsere Hündinnen haben eine Zuchtpause von mindestens 1 Jahr. Hunde züchten ist anstrengend und aufwendig. Man hat als Züchter eine riesige Verantwortung. Hundezucht erledigt man nicht einfach "mal so neben bei", das sollte für jeden Züchter selbstverständlich seien. Glauben Sie bitte nicht, dass sie mit einer Zucht Geld verdienen, Profit machen nur die sogenannten Hundevermehrer, die die Hündinnen ständig belegen lassen. Leider gibt es unter uns Züchtern immer wieder schwarze Schafe. Wir möchten unsere Welpenkäufer  kennenlernen. Kein Welpe von uns geht in Zwingerhaltung. Auch stehen wir unseren Welpenkäufern auch nach dem Kauf mit Rat und Tat zur Verfügung. Unsere Hunde werden gebarft.

B.A.R.F

Biologisch artgerechtes rohes Futter.

Artgerechte Tierhaltung fängt beim Futter an. Rohes Fleisch ist das natürlichste Hundefutter der Welt. Denn eines ist gewiss: Getreide und Getreidenebenprodukte sind sicherlich nicht das Hauptnahrungsmittel von Caniden und doch nehmen ausgerechnet diese den größten Anteil in Fertigfutterprodukten ein. 
Gründe fürs Barfen:

1. Muskulatur, Knochen und Stützapparat werden durch die Inhaltsstoffe besonders gestärkt.
2. Die Nährstoffe werden besser verwertet, sodass die abgesetzte Kotmenge geringer ist.
3. Hundefutter quillt im Magen auf und kann zu einer Magendrehung führen. Rohes Fleisch nimmt im Magen ein geringeres Volumen ein und senkt so das Risiko.
4. Durch die beim Barfen zugesetzten Fette und Oele bekommen die Tiere ein glänzendes Fell.
5. Bei der Zubereitung von Hundefutter gehen alle wichtigen Vitamine verloren.