Würfe 



Wir versuchen unseren Welpen den bestmöglichen Start ins Leben zugeben.
Die ersten sechszehn Lebenswochen sind die Wichtigsten eines Hundes. Alles, was sie in dieser Zeit lernen und erfahren, prägen sie fürs ganze Leben, sowohl im Positiven wie im Negativen.





20.05.2016/ E-Wurf
7 Welpen (2 Rüden/ 5 Hündinnen) 
Verpaarung Miakoda vom Bozener Hof mit Bajou Bandit vom Breeberg


25.03.2017 /F-Wurf
8 Welpen (3 Rüden / 5 Hündinnen)
Aus der Verpaarung Akira und Bajou Bandit vom Breeberg 


01.10.2017 /G-Wurf
5 Welpen (4 Rüden/1 Hündin)

Aus der Verpaarung Miakoda vom Bozener Hof und Chiron the Lovely White Sheperd

Chiron the Lovely White Sheperd


Geb.: 23.05.2013
HD: A (frei)
ED: 0 (frei)
MDR1 +/+
DM: N/N (frei)
Größe: 64 cm

Aus dieser Verpaarung haben wir unsere Galilahi Kiona,  der letzte Wurf unserer Miakoda, wir hoffen Miakoda hat ihre guten Anlagen an Kiona weitervererbt. Sie ist unsere ganz große Hoffnung.

05.10.2017/H-Wurf

Aus der Verpaarung Denali High One und Chiron ( siehe G-Wurf). Ein Traumwurf. Denalis erster Wurf. Eine stolze, instinktsichere Hündin. 
Da die 2 Würfe nur 4 Tage auseinander liegen haben Miakoda und Denali die Aufzucht der Welpen gemeinsam gemacht. Da war es auch egal welcher Welpe wo getrunken hat. 

Gemeinsame Aufzucht von Miakoda und Denali


04.06.2019 /I-Wurf
Aus der Verpaarung Denali High One vom Winnenthal und Perro Blanco's Fresh Prince Dayo. 
9 Welpen 5 Rüden und 4 Hündinnen. Und wieder hat unsere Denali uns einen wunderschönen Wurf geschenkt.

Der Vater der Welpen

Perro Blanco's Fresh Prinz Dayo
geb. 13.04.2012
HD frei
ED frei
Schaltwibel frei
Patella Lux, frei
MDR1 frei
DM frei
MH frei
gesunde Augen
vollzahniges Scherengebiß


27.02.2020 J-Wurf aus der Verpaarung Bajou Bandit vom Breeberg und Akira vom Winnenthal

Leider gab es bei diesem Wurf Komplikationen, die man nur aus Büchern kennt.
Akira hat über die ganze Trächtigkeit sehr sehr schlecht gefressen (ab sofort für mich jetzt ein Alarmzeichen) trotzdem ist sie sehr dick geworden. Akira kam nicht so richtig in die Wehen, dann am 27.02.2020 um 02:00 Uhr löste sich der Tropf und klare Flüssigkeit ging ab, trotzdem setzten die Wehen nicht richtig ein, statt dessen fing sie an zu jammern, dann gegen 04.00 Uhr etwas grüne Flüssigkeit. Das war für mich der Punkt, da stimmt was nicht, ab in die Klinik. Akira hatte eine Gebärmutterdrehung, wir konnten 5 der 7 Welpen retten.  Sie hat einen Kaiserschnitt bekommen, da ich mit dabei war habe ich es gesehen. Kein schöner Anblick jeder Züchter kennt sowas aus Büchern, aber dabei sein........Hätte Akira Wehen bekommen wäre sie und die Welpen nicht zu retten gewesen. Aber es geht ihr und den 5 Welpen sehr gut. Es sind 2 Rüden und 3 Hündinnen. Ich danke Gott dafür das alles noch gut verlaufen ist und bin mega Stolz auf meine Akira, tolle Hündin, tolle Mama. Jetzt durfte sie ihren letzten Wurf genießen. Sie ist nicht mehr in der Zucht

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

K-Wurf Knuddels

03.05.2020 aus der Verpaarung Bajou Bandit vom Breeberg und Galilahi Kiona vom Winnenthal. 
4 Rüden und 2 Hündinnen (es waren 8 Welpen)
1 Rüde hatte leider ein Gewicht unter 150 gr. ,  Kiona und ich haben alles versucht, er ist in meinen Händen gestorben.  Zeitgleich ist noch ein Rüde durch einen tragischen Unfall über die Regenbogenbrücke gegangen. 

Kionas 1. Wurf

Es waren 8 Welpen (6 Rüden/ 2 Hündinnen)
2 Rüden sind leider über die Regenbogenbrücke gegangen.

L-Wurf Lovelies  22.09.2020

Die Eltern

Mama Denali High One vom Winnenthal 
und  

   Papa Perro Blanco's Fresh Prinz Dayo  


10 Welpen 5 Rüden/ 5 Hündinnen

M-Wurf Mon Amie  13.08.2021

Die Eltern

Mama Denali High One vom Winnenthal 
und  

   Cody vom Dinkelgarten
Der verflixt schöne dreizehnte Wurf  


Dieser Wurf war ein purer Krimi !!!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe für diesen Wurf viele Interessenten gehabt,  eigentlich sollte Denali gar nicht belegt werden, aber dadurch dass  unsere Kiona leergeblieben ist, habe ich Denali doch mit ins Boot genommen. 
Der ärztliche Check sagte: Alles in Ordnung. Im ersten Ultraschall sagte mir die Ärztin in der Tierklinik 8 Welpen und auch mein Tierarzt teilte beim 2 Ultraschall ihre Meinung, ich muss dazu sagen mein Tierarzt lag bis dato fast immer richtig.  Mir kamen dann aber Zweifel auf, da Denali immer dicker und dicker wurde, na ja habe ich gedacht dann sind es bestimmt 10. (2 übersieht man oft).
Zu diesem Zeitpunkt verstarb leider unerwartet der Hund meiner Freundin und sie fragte mich ob sie bei dem Wurf dabei seien durfte.
Klar durfte sie, aber Vorsicht Suchtgefahr. Man hat immer in einem Wurf einen Liebling,  einem der einem besonders ans Herz gewachsen ist . Sie fragte mich dann was sie machen sollte, wenn es so wäre. Meine Antwort: Sind es 10 Welpen dann ist 1 Welpe deiner. 
Da ich vorher schon 9 feste Reservierungen hatte, wusste  Reservierung Nr. 9,  dass nur 8 Welpen gesehen wurden und er warten muss bis zum nächsten Wurf.  Aber er sah Denali  und meinte 11 Welpen. Ups und schon liefen Wetten. Von 8 bis 11 Welpen war alles vertreten.

Am Freitag, den 13.08.2021 war es dann soweit.
Der erste Welpe erblickte um 13:39 Uhr das Licht der Welt. Noch ahnten wir nicht, was da auf uns zu kam. 14:09 Uhr der 2. Welpe, 15:06 Uhr der 3. Welpe, 15:28 Uhr der 4. Welpe, 16:40 Uhr der 5. Welpe, 18:00 Uhr der 6. Welpe, 18:20 Uhr der 7. Welpe, 19:42 Uhr der 8. Welpe und dann........nichts mehr !!!!!!!!!!!!!!!!! Pause.
Ich habe Denali dann 1 ml Oxytocin gespritzt, genau zum richtigen Zeitpunkt. Welpe Nr. 9 erblickte das Licht der Welt, aber leblos. Totenstille im Raum.
Der kleine Zwerg, eine handvoll, lag leblos in meiner Hand, ich schaute hoch zu meiner Freundin und schüttelte den Kopf. Sie war blas. Ich blickte in meine Hand und dann sah ich es, die Nabelschnur, da floss Blut und jetzt wurde mein Geist geweckt.
Ich habe dem Welpen intuitiv Doxapram in die Zunge gespritzt, Herzmassage, Schleim ausgesaugt und feste gerubbelt.  Denali hat mir geholfen. Sie hat den Welpen von vorne bis hinten heftig geleckt.
Wir waren zusammen ein perfekt eingespieltes Team und nichts existierte mehr um uns herum.
Plötzlich hörten wir einen ganz ganz leisen Ton aus diesem kleinen Körper und das spornte mich und Denali noch mehr an. Und dann kam er endlich, der ersehnte kräftige Schrei, wir hatten es geschafft !!
Nun ging es weiter, ich hatte den Welpen noch in der Hand, bumm...........Strom weg. Wir haben dann alle Stecker gezogen, alles ausgeschaltet, den FI-Schalter wieder eingeschaltet.  Wir standen noch am Stromkasten, da bemerkte ich das Denali wieder in der Wurfkiste saß und Woilach Welpe Nr. 10 war um 22:34 geboren.
Eigentlich hätte es ja jetzt gereicht, aber ich habe da noch was gefühlt und entspannt sah Denali auch nicht aus. Also bin ich mit ihr noch was im Garten rumgelaufen.  Was ihr auch gut tat.
Um 00.40 Uhr wurde Welpe Nr. 11 geboren.  So und jetzt verabschiedeten sich die Meisten (ich habe eine Whatsapp Gruppe wo die neuen Welpenkäufer die Geburt miterleben können) gratulierten und wünschten eine gute Nacht. 
Was soll ich sagen .........für uns war noch kein Ende.  Um 02:00 Uhr meinte ich zu meiner Freundin sie kann schon mal alles wegpacken, ich denke das war es. Denali lag sauber und friedlich mit ihren 11 Welpen in der Wurfkiste.
Und dann kam dieses Geräusch von Denali, ein  ganz leises Stöhnen ( welches sie bei jedem Welpe vor der Geburt gemacht hatte)  und sie fing an zu Lecken und dann sah man auch schon die Presswehe. Um 02:17 Uhr war Welpe Nr. 12 geboren.
Für diesen Welpen hat Denali nochmal alles gegeben.
Ich ziehe den Hut vor ihr, was für eine tolle Leistung.

12 Welpen 3 Rüden und 

9 Hündinnen

Alle sind bester Gesundheit und entwickeln sich prächtig

Wer ist geblieben ?

Aus diesem Wurf durfte Mimiteh blieben
und
Welpe Nr. 9 Xenia ist zu meiner Freundin gegangen, da sie arbeitet
ist auch Xenia 4 mal die Woche bei uns.